Wilde Fahrt endet am Baum

Illegales Autorennen auf B9: Raser ohne Führerschein verliert die Kontrolle! 

+
Zwei Raser liefern sich Rennen auf B9 (Symbolfoto)

Schifferstadt - Dieses illegale Autorennen auf der B9 hat schwere Folgen für beide Raser! Am Montagnachmittag verliert ein 21-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug und kracht gegen einen Baum: 

Die Autofahrer im grauen Opel Astra (Münchner Kennzeichen) und roten Ford Focus (Kasseler Kennzeichen) liefern sich ab der Anschlussstelle Speyer ein gefährliches Rennen. In Richtung Ludwigshafen rasen sie über die B9, überholen andere Fahrzeuge von rechts und gefährden dabei weitere Autofahrer!

An der Anschlussstelle Schifferstadt Nord findet das Rennen um kurz vor 16 Uhr ein jähes Ende: Der 21-jährige Ford-Fahrer verliert die Kontrolle und kracht gegen einen Baum. Glücklicherweise bleibt der Raser bei dieser riskanten Aktion unverletzt. Es stellt sich allerdings heraus, dass er keinen Führerschein besitzt.

Auch für seinen 19-jährigen Kontrahenten bleibt die wilde Fahrt nicht ohne Konsequenzen: Unter Tränen muss er seinen Führerschein abgeben, der ihm erst vor Kurzem ausgestellt wurde. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal ermittelt gegen die beiden Autofahrer.

Zeugen gesucht!

Wer hat das Rennen und die beiden Raser beobachtet? Hinweise können bei der Polizeiautobahnstation Ruchheim unter ☎ 06237 9330 oder pastruchheim@polizei.rlp.de abgegeben werden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare