+
Der Bankangestellte wundert sich über den hohen Geldbetrag den der Rentner abheben will...

Noch einmal gut gegangen

Bankangestellter verhindert Betrug an Senior (85)!

  • schließen

Schwetzingen – Als ein 85-jähriger Mann einen verdächtig hohen Betrag abheben will, wird ein Bankangestellter misstrauisch, fragt nach und beweist damit den richtigen Riecher:

Der betagte Senior will am Mittwoch einen stolzen Betrag von 20.000 Euro abheben. Der Bankangestellte wundert sich...

Auf Nachfrage erzählt der Senior dem Angestellten, dass ihn seine Enkelin angerufen und ihn um Geld für einen Wohnungskauf gebeten hätte.

Der Bankangestellte bezweifelt, dass es sich bei der Anruferin um die richtige Enkelin handelt und ruft die Polizei. 

Die Ermittlungen bringen schnell ans Licht, dass es sich bei der Anruferin tatsächlich nicht um die Enkelin sondern um eine Betrügerin handelt!

Ein weiterer Fall ereignet sich am Mittwochnachmittag. Eine unbekannte Anruferin ruft gegen 11:30 Uhr bei einer 25-Jährigen im Mittelgewann an und bittet um Geld. Sie sei in einer Notlage.

Die 25-Jährige bemerkt sehr schnell, dass es sich bei der Anruferin nicht um eine Verwandte handelt und legt auf.

Ob es sich in beiden Fällen um die gleiche Täterin handelte, ist Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

-----

Zeugen sowie Personen, die ähnliche Anrufe erhielten, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Kommentare