Wo kommt diese Ladung her?

200 Tonnen lehmartige Masse illegal abgeladen

+
Etwa 150-200 Tonnen lehmartige Masse wurden an einer Baustelle abgeladen. 

Schwetzingen - Die unbekannten Täter laden dreist sieben volle Lkw-Ladungen einer lehmartigen Masse auf einer Baustelle ab. Scheinbar ungesehen fahren sie dann wieder davon. 

Gleich mehrere Lkw-Ladungen mit einer lehmartigen Masse haben unbekannte Täter auf einer Baustelle an der B353 abgeladen.

Zwischen den Anschlussstellen Plankstadt-Nord und Schwetzingen-Hirschacker wird die B535 aktuell vierspurig ausgebaut. Die Täter nutzen die günstige Gelegenheit und entsorgen ihre Ladung.

Nach bisherigen Ermittlungen sollen insgesamt sieben Lkw-Ladungen auf diese Weise illegal entsorgt worden sein. So ist ein Gesamtgewicht von etwa 150 bis 200 Tonnen zusammengekommen. Es handelt sich um lehmartigen Boden mit roten Sandsteinen.

Die Masse wurde direkt vor einem gelben Bagger und einem ehemaligen Wohnhaus aufgetürmt. 

Aufgrund der enormen Menge und der dazu benötigten Zeit dürfte sich das illegale Entsorgen am Samstag, 21.März, abgespielt haben. 

Bereits am Wochenende zuvor waren drei Ladungen ähnlichen Materials, 100 Meter entfernt vom jetzigen Abladeort, entsorgt worden. 

Jetzt hofft die Polizei auf Hinweise: Wer hat im fraglichen Zeitraum an der Baustelle verdächtige Personen und Fahrzeuge beobachtet? Wer kennt eine Baustelle, an der über das besagte Wochenende Baggerarbeiten stattgefunden haben? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwetzingen unter der Telefonnummer 06202/2880 entgegen.

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare