Mann an beiden Beinen verletzt

Schwerer Unfall auf B291: Ampelmast kracht auf Radfahrer!

+
Ampelmast fällt nach Unfall auf B291 auf gestürzten Radfahrer

Schwetzingen - Vermutlich weil er zu schnell unterwegs ist, verliert ein junger Autofahrer am Dienstagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug – und löst so eine dramatische Kettenreaktion aus!

Der 23-jährige Fahrer eines Seat ist am Dienstag (8. Januar) gegen 17:20 Uhr auf der B291 unterwegs. Als er nach links in Richtung Hockenheim abbiegen will, gerät das Fahrzeug ins Schleudern und rast auf eine Fußgängerampel zu! Ein Radfahrer, der an dieser Ampel steht, will noch ausweichen, wird aber von dem Auto am Hinterreifen erwischt. Der 47-jährige Fahrradfahrer stürzt und wird unter dem umfallenden Ampelmast begraben.

Bei dem Crash auf der B291 stürzt ein Ampelmast auf einen Radfahrer.

Der Mann wird an beiden Beinen verletzt und muss ins Schwetzingen Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher bleibt unverletzt. An seinem Seat entsteht ein Schaden in Höhe von 8.000 Euro. 

Der demolierte Unfallwagen auf der B291

Nur wenig später kracht es erneut!

An der Kreuzung kommt es kurz danach zu einem weiteren Unfall – diesmal zwischen einem Auto und einem Roller. Eine 50-Jährige will mit ihrem Wagen von Schwetzingen kommend nach links in Richtung Oftersheim abbiegen, übersieht dabei den entgegenkommenden Rollerfahrer. Der 62-Jährige erleidet bei dem Zusammenstoß eine Handverletzung und Prellungen im Brustbereich. Er muss ins Krankenhaus eingeliefert werden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare