An Stauende

Unfall auf A6: Vier Menschen verletzt!

+
Zwei Schwerverletzte müssen nach einem schweren Unfall auf der A6 in Kliniken gebracht werden (Symbolfoto).

Schwetzingen – Am Mittwochmorgen kracht ein Autofahrer in ein Stauende auf der A6 Richtung Mannheim. Fünf Autos sind in den Unfall verwickelt. Vier Beteiligte werden verletzt, zwei davon schwer.

Gegen 9 Uhr ist der Mann in Richtung Mannheim unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Schwetzingen/Hockenheim und Mannheim-Rheinau wegen eines Staus plötzlich stark bremsen muss. Daraufhin krachen drei Kleintransporter und ein weiteres Auto in sein Heck.

Zwei der Beteiligten werden durch den Unfall schwer verletzt und werden nach dem Rettungseinsatz des Notarztes in Kliniken eingeliefert. Vier der fünf Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund50.000 Euro.

Der linke der beiden Fahrstreifen ist am Vormittag blockiert, es bildet sich ein Rückstau von bis zu drei Kilometern Länge. 

ZEitgleich Unfall auf A5

Fast zur gleichen Zeit passiert auch auf der A5 am Walldorfer Kreuz ein Auffahrunfall an einem Stauende. Dabei kommt ein Ehepaar ums Leben, drei weitere Beteiligte werden verletzt.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Feuer auf AVR-Gelände! 

Feuer auf AVR-Gelände! 

Kommentare