In Gymnasium

8 Verletzte! Pfefferspray in Klassenzimmer versprüht

+
(Symbolfoto)

Schwetzingen – Groß-Einsatz am Freitagvormittag im Hebel-Gymnasium! Laut ersten Meldungen der Polizei versprüht ein Schüler Pfefferspray, verletzt mehrere Klassenkameraden.

Helle Aufregung am Freitag in der Goethestraße...

Kurz nach 10 Uhr rasen mehrere Streifen- und Rettungswagen zu der Schule. Eine Siebtklässlerin hat „aus Versehen“ beim Hantieren mit der Dose in einem Klassenzimmer Pfefferspray versprüht, dadurch acht Kinder verletzt. 

Die Schüler klagen über Schleimhautreizungen und ‚brennende‘ Augen, wurden von Sanitätern versorgt.

Die Eltern der Verletzten sind verständigt. Die Schwetzinger Feuerwehr lüftete das Klassenzimmer, so dass der Unterricht nach Abzug des Reizgases regulär fortgesetzt werden konnte.

Angeblich hat das Mädchen das Spray von den Eltern erhalten, um sich gegen mögliche Übergriffe zur Wehr zu setzen – etwa durch den aktuellen ‚Trend‘ der Grusel-Clowns. Die Polizei ermittelt.

>>> Gasunglück in Heilbronner Schule: 13-Jährige stellt sich

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Fotos: Monika Kruse heizt dem Hafen 49 ein!

Fotos: Monika Kruse heizt dem Hafen 49 ein!

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Kommentare