1. Heidelberg24
  2. Region

Schwetzingen: Golf-Fahrerin ignoriert rote Ampel – Kind (5) bei Unfall schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Kommentare

ARCHIV - 12.06.2017, Bayern, Günzburg. Auf einem Polizeifahrzeug warnt auf der Autobahn A8 eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Am 05.04.2018 findet ein Verkündungstermin im Prozess um Schmerzensgeld gegen den Freistaat Bayern nach einem tödlichen Unfall statt. Foto: Stefan Puchner/dpa
Blaulicht eines Polizeiautos mit der Aufschrift „Unfall“. © Stefan Puchner/dpa

Schwetzingen - In Höhe des Freizeitbads Bellamar kommt es am Samstag zu einem Unfall, bei dem ein kleiner Junge schwer verletzt wird. Er wird von einem Auto angefahren:

Schwerer Verkehrsunfall am späten Samstagnachmittag (13. November) in Schwetzingen: Gegen 17:20 Uhr wollen Eltern mit ihrem fünfjährigen Sohn in Höhe des Freizeitbads Bellamar den Odenwaldring überqueren. Als die Fußgängerampel auf Grün springt, gehen sie auf die andere Straßenseite. Dabei wird der Junge von einem VW Golf erfasst. Die 56-jährige Fahrerin des VW Golf hatte nach Angaben des Polizeipräsidiums Mannheim eine für sie geltende rote Ampel missachtet.

StadtSchwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis)
Einwohnerzahl21.577 (31. Dez. 2020)
Fläche21,62 km²
OberbürgermeisterDr. René Pöltl (parteilos)

Schwetzingen: Junge (5) bei Unfall auf Odenwaldring schwer verletzt

Bei dem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug wird der fünfjährige Junge schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht. Das Kind erleidet bei dem Unfall eine Gehirnerschütterung und Abschürfungen. Es wird zur weiteren Untersuchung in eine Heidelberger Klinik gebracht.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die Golf-Fahrerin muss jetzt mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen. An ihrem Fahrzeug entsteht kein Sachschaden. Die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsdienst Mannheim übernommen (pol/rmx)

Auch interessant

Kommentare