2 Tiere tot

Plötzlich rennen Wildschweine über Straße – gefährlicher Unfall bei Schwetzingen!

+
Wildunfall auf der B291 bei Schwetzingen

Schwetzingen - Am Freitagmorgen ereignet sich auf der B291 ein gefährlicher Wildunfall. Ein Autofahrer erfasst eine Wildschweinrotte, zwei Tiere sterben. Mehr dazu:

Am Freitag (1. März) gegen 5:45 Uhr ist ein Autofahrer auf der B291 in Richtung Schwetzingen unterwegs. 

Kurz nach der Einmündung zur L599 trottet plötzlich eine Wildschweinrotte über die dunkle Straße. Der Ford-Fahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasst mindestens zwei Tiere. Diese werden dabei getötet. Ein weiterer Autofahrer auf der Gegenfahrbahn fährt auch gegen ein Wildschwein und beschädigt damit seinen Wagen leicht. 

Zwei Wildscheine werden bei dem Unfall getötet.

Für die Reinigungs- und Bergungsarbeiten muss die Bundesstraße in beide Richtungen für rund eine Stunde gesperrt werden. Am Ford Focus entsteht ein erheblicher Schaden und er muss abgeschleppt werden. Der betroffene Autofahrer bleibt glücklicherweise unverletzt.

Zwei tote Wildschweine: Autofahrer spricht über Wildunfall

Oft gelesenMit 560 PS gegen Mast! Audi-Fahrer tot - dieser Unfall schockiert sogar Einsatzkräfte

Am Auto entsteht ein erheblicher Schaden.

Wild-Unfall: So sollte ein Autofahrer reagieren

  • Unfallstelle absichern: Warnblinker anschalten, Warnweste anziehen und Warndreieck aufstellen
  • Polizei und Forstamt informieren
  • Nicht dem Tier nähern: Es kann möglicherweise aggressiv und angriffslustig sein!

Weitere Themen

pri/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare