Tödlich verletzt liegen gelassen

Unbekannter fährt Fußgänger tot und flieht – Polizei sucht dringend Zeugen!

+
Ein Unbekannter fährt einen Fußgänger tot und flieht.

Seeheim-Jugenheim - Es klingt unglaublich, ist aber wahr: Ein Unbekannter fährt einen Fußgänger an und lässt diesen einfach verletzt liegen! Der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.

Am Mittwoch (24. Oktober) wird ein 56 Jahre alter Mann gegen 19:25 Uhr auf der L3100 bei Seeheim-Jugenheim von einem Auto angefahren und verletzt liegen gelassen! Der Unfall geschieht auf der Landstraße zwischen der B426 und Malchen, als das Opfer dort zu Fuß unterwegs ist. Der Fahrer kümmert sich nicht um den Verletzten, sondern fährt einfach weiter. 

Wie die Polizei berichtet, soll daraufhin mindestens ein weiteres Auto über den am Boden liegenden Mann gefahren sein! Als die Rettungssanitäter eintreffen, ist es bereits zu spät: Er stirbt noch an der Unfallstelle.

Zur Rekonstruktion des Unfalls ist ein Sachverständiger beauftragt. Die L3100 muss für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Eine Fahndung nach dem Unfall-Fahrer bringt bislang keinen Erfolg.

Die Polizeistation Pfungstadt bittet um Zeugenhinweise unter ☎ 06157 95090.

Auch interessant: Todes-Raser von Stuttgart: Mord-Ermittlung gegen 20-jährigen Jaguar-Fahrer

Oft gelesen: Rhein-Neckar-Kreis: Vier Schwerverletzte nach Verfolgungsjagd mit Polizei – Jugendliche in Lebensgefahr

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare