+
Die Sicherheitsmaßnahmen der Polizei an der A6 beim Konzert der Böhse Onkelz am Hockenheimring.

Polizei-Konzept schreckt ab

Keine Zwischenfälle auf A6 bei Onkelz-Konzert!

  • schließen

Hockenheim – Gespannte Erwartung vor den letzten Konzerten der Böhsen Onkelz auf dem Hockenheimring nach dem Unfall-Tod eines Fans. Zumindest am Freitag greift das Sicherheitskonzept.

Die Sicherheitsmaßnahmen von Polizei Mannheim und Regierungspräsidium Karlsruhe im Umfeld des Hockenheimrings entlang der A6 – sie scheinen gefruchtet zu haben...

Vielleicht aufgrund der Strafandrohung auch als abschreckende Maßnahme!

Hintergrund: Eine Woche zuvor wollte ein Fan (50) gegen 23:30 Uhr nach dem Ende des ersten von vier Konzerten der Rock-Band Böhse Onkelz an der Rastanlage „Am Hockenheimring Ost“ über die Autobahn laufen, wurde vom Ford eines 22-Jährigen frontal erfasst und getötet ( WIR BERICHTETEN).

Nachdem auch tags drauf lebensmüde Personen gesehen wurden, die nach der Show über die A6 ‚abkürzen‘ und somit den überfüllten Brücken entgehen wollten, wurde die Polizei aktiv.

Die Zahl der Beamten bleibt zwar mit 800 unverändert, jedoch wird ein spezielles Auge auf alle offenen Zufahrten zur A6 und an den Raststätten geworfen, stehen Streifenwagen vor Ort.

Keine Zwischenfälle auf A6 bei Onkelz-Konzert!

Weitere Sicherheitsmaßnahmen: An den beiden letzten Konzerttagen gilt in beide Richtungen der auf zwei Kilometern ‚eingezäunten‘ A6 ein Tempolimit von 60 Stundenkilometern – ab 20 Uhr bis zum Ende der Abfahrtsphase! 

Dazu sorgen eigens installierte LED-WarnleuchtenAchtung Fußgänger“ ab 21 Uhr für erhöhte Aufmerksamkeit bei den Autofahrern. Das Aufstellen von Schildern und LED-Anzeige ist nicht ganz ungefährlich für die fleißigen Männer von der Autobahnmeisterei – und das wegen ein paar ‚Verrückten‘!

Doch als wir uns bei Konzert drei am Freitagabend umschauen, fällt (leider) auf: Viele Autofahrer ignorieren das Tempolimit von 60 km/h, sind deutlich schneller unterwegs!

Jetzt doch: Mehr Sicherheit an A6 bei Onkelz-Konzert!

Hoffen wir, dass auch das Mega-Konzert am Samstag (27. Juni) friedlich, sicher und ohne besondere Vorkommnisse über die (weltgrößte) Bühne geht, wie das am Freitag: Bei 30.000 Besuchern registrierte die Polizei ‚nur‘ sechs Körperverletzungen, einen Diebstahl und eine Beleidigung – im Gegensatz zu den 64 Straftaten am ersten Onkelz-Wochenende.

Laut Polizei warten die ersten unentwegten 200 Onkelz-Fans bereits drei Stunden zuvor auf den Einlass um 14 Uhr – erwartet werden zum großen Finale 80.000 Besucher. Es gibt noch Tickets (á 70 Euro) an den Tageskassen...

>>>Unsere Berichteerstattung über die Böhsen Onkelz am Hockenheimring

pek

Quelle: Mannheim24

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Kommentare