+
Auf der Messe „Agri Historica“ kommen Traktor-Fans voll auf ihre Kosten.

Messe

Traktor-Nostalgie und Bauernleben auf der „Agri Historica“

  • schließen

Sinsheim – Wie sah eigentlich das bäuerliche Leben früher aus? Auf der Messe  „Agri Historica“ dreht sich alles um Traktoren und das altbewerte Bauernleben. Impressionen: 

An diesem Wochenende können sich Traktor-Fans besonders freuen: Auf der Messe „Agri Historica“ gibt es hundert restaurierte oder originalbelassene Traktoren und Landmaschinen zu bestaunen. 

„Agri Historica“ begeistert Traktor-Fans 

„Agri Historica“ – Impressionen 

Ein bunt bestückter Bauernmarkt und zahlreiche weitere Programm-Highlights machen die traditionsreiche Veranstaltung komplett. 

Tüftler und Sammler können sich hier mit lang gesuchten Bauteilen, Traktoren und Maschinen eindecken oder sich neu inspirieren lassen.

Aber nicht nur das: Neben den betagten Originalen können auch zahlreiche Traktoren im Miniaturformat „bei der Arbeit“ bestaunt werden. So erschafft die Interessengemeinschaft Truck- und Funktionsmodellbau Kraichgau mit viel Enthusiasmus faszinierende landwirtschaftliche Modellbau-Welten. Auf einer großen Fläche entstehen in liebevoller Kleinarbeit Felder, Hügel, Straßen und landwirtschaftliche Gebäude auf Zeit.

Aber auch Familien kommen nicht zu kurz: Vorführungen – bei denen man hautnah miterleben kann, wie hart das bäuerliche Leben in früheren Zeiten war – und der beliebte Bauernmarkt – mit regionaler Produktvielfalt aus landwirtschaft und Weinbau – lassen keinen Platz für Langeweile. 

Die Agri Historica findet am 25. und 26. April  in der Halle 6 und imFreigelände der Messe Sinsheim GmbH in Sinsheim statt.

Eintritt: Tageskarte Erwachsene: 10 Euro, Tageskarte Ermäßigte: 8 Euro, Familienkarte: 20 Euro. 

pm/nis 
 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Kommentare