Auch Abhauen will gelernt sein

Autoknacker hinterlässt nach Einbruch Ausweis

+
Ein Autoaufbrecher hinterlässt seinen Ausweis bei einem Zeugen. (Symbolbild)

Sinsheim - Nachdem der Mann die Scheibe eines Autos eingeschlagen hat, hinterlässt er einen Ausweis am Tatort - und das mit voller Absicht! Mehr zum unfähigen Autoknacker:

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ dachte sich wohl dieser Autoknacker am Donnerstag. Gegen 4:20 Uhr in der Früh schlägt er die Scheibe eines Autos ein, das in der Straße ‚In der Kappisau‘ parkt. Dumm nur, dass er dabei von einem Zeugen beobachtet wird...

Gerade als er sich durch die zerschlagene Scheibe ins Auto beugt, kommt ein Mann auf ihn zu, der das ganze Geschehen beobachtet hat und spricht ihn auf seine Tat an.

Vor lauter Schreck flüchtet der Einbrecher in Richtung ‚Hauptstraße‘ -  doch der Zeuge ist schneller. Er holt den Flüchtenden auf der ‚Hauptstraße‘ Ecke ‚Lärchenweg‘ ein und stellt ihn nochmals zur Rede.

Der Einbrecher ist offenbar total perplex, denn er übergibt seinen Personalausweis dem Zeugen und flüchtet anschließend in Richtung ‚Dührener Straße‘. 

Nach ersten Ermittlungen hat der Einbrecher tatsächlich seinen echten Personalausweis ausgehändigt! Es handelt sich dabei um einen 35-jährigen Mann.

In der selben Nacht hat es auch einen Autoeinbruch in der ‚Adalbert-Stifter-Straße‘ gegeben. Nach dem Einbrecher wird nun gefahndet. Ob er auch für den zweiten Einbruch in Betracht kommt, muss die Polizei noch prüfen.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Schwerer Unfall auf der A61!

Schwerer Unfall auf der A61!

Kommentare