Zeugen gesucht

Sexuelle Belästigung in Badewelt Sinsheim: Täter lauert Frauen im Schwimmbecken auf!

+
Badewelt Sinsheim

Sinsheim - Drei Frauen werden in der Badewelt von einem 31-jährigen Mann sexuell belästigt. Der Täter hat ihnen im Schwimmbecken aufgelauert:

  • Am Samstag (1. Februar) werden drei Frauen von einem Mann in der Badewelt Sinsheim sexuell belästigt.
  • Er lauert seinen Opfern im Strömungskanal im Schwimmbecken auf.
  • Die Polizei sucht Zeugen und nimmt die Ermittlung auf.

Am Samstagabend (1. Februar) spielen sich in der Badewelt Sinsheim unfassbare Szenen ab. Drei Frauen werden in kurzer Zeit von einem Mann sexuell belästigt. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.

Der 31-jährige Mann hält sich zwischen 21:30 Uhr und 22 Uhr im Strömungskanal auf. Der Kanal gehört zum Schwimmbecken, das sich im Außenbereich der Badewelt Sinsheim befindet. In dem Strömungskanal können sich die Badegäste vom Wasser treiben lassen und eigentlich entspannen. Doch für drei Frauen endet der Besuch in der Badewelt Sinsheim leider ganz anders als erhofft.

Badewelt Sinsheim: Drei Frauen sexuell belästigt

Als die drei Badegäste das Außen-Schwimmbecken erreichen und sich im Kanal treiben lassen wollen, begegnen sie dem 31-jährigen Mann. Dieser berührt laut der Polizei Mannheim die Frauen mit der Hand und dem Fuß im Intimbereich.

Da sich die drei Taten in kurzer Folge an gleicher Stelle ereignen, werden die drei Frauen schnell aufeinander aufmerksam. Gemeinsam melden sie die schrecklichen Vorfälle dem Schwimmbadpersonal der Badewelt Sinsheim. Die Opfer der sexuellen Belästigung sind zwischen 25 und 28 Jahre alt. 

Badewelt Sinsheim: Sexuelle Belästigung im Schwimmbecken - Polizei ermittelt

Nachdem die Frauen die sexuelle Belästigung dem Personal der Badewelt Sinsheim gemeldet haben, wird der 31-Jährige schnell ausfindig gemacht. Gleichzeitig wird die Polizei alarmiert, die sofort ausrückt. Der Mann wird schließlich den Beamten überstellt. Gegen ihn wird nun wegen sexueller Belästigung ermittelt.

Zeugen, die auf die Vorfälle in der Badewelt Sinsheim aufmerksam geworden sind und Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und der Telefonnummer 0621/174-4444 zu melden.

Es ist leider nicht das erste Mal, dass Frauen in einem Freizeitbad zum Opfer eines sexuellen Übergriffs werden. Im Miramar in Weinheim wurde eine Frau im FKK-Bereich vergewaltigt. Der Täter wurde zu einer Haftstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt. Der 26-Jährige wollte nach seinem Urteil Revision einlegen.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare