Polizei findet ihn schlafend

Von Bayern bis Sinsheim: Brummi-Fahrer mit 2,6 Promille unterwegs!

+
Polizisten kontrollieren einen Lkw-Fahrer. (Symbolfoto)

Sinsheim - Sturzbetrunken fährt ein 40-Jähriger mit dem Lkw von Bayern bis nach Sinsheim! Als die Polizisten ihn finden, lügt dieser auch noch dreist:

Am Dienstag (17. Juli) werden Beamte des Polizeireviers Sinsheim informiert, dass ein Lkw-Fahrer möglicherweise betrunken am Steuer sitzt!

Er sei bereits Angestellten eines Supermarkts in Bayern aufgefallen, als er Getränkepaletten abgeladen hat, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Polizei entdeckt den Laster schließlich auf einem Autohof in der Neulandstraße und findet den 40-jährigen Fahrer schlafend vor. Als sie diesen wecken, weht ihnen bereits eine deutliche Fahne entgegen!

Fahrer lügt Beamten dreist ins Gesicht

Der 40-Jährige behauptet, am Vortag lediglich „zwei Bier“ getrunken zu haben. Der Alkoholtest sagt allerdings etwas anderes: Ganze2,6 Promille!

Die Beamten nahmen ihn mit auf die Wache, wo ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wird. Der Mann muss jetzt mit Konsequenzen rechnen.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare