Polizeianweisung ignoriert

Frau am Steuer – Ungeheuer?

+
Die 38-jährige Autofahrerin scheint sich mit ihrem Auto nicht sehr auszukennen... (Symbolbild)

Sinsheim – Nicht sehr viel technisches Verständnis bringt eine Frau auf, als ihr Kühlwasser ausläuft. Dazu schert sie sich auch nicht darum, was die Polizei ihr sagt. Die ganze Geschichte: 

Dem Verkehrskommissariat Walldorf wird am Mittwoch gegen 21:45 Uhr ein Auto gemeldet, das nur mit Tempo 50 auf der A6 in Höhe Sinsheim unterwegs ist. Kurz vor der Rastanlage Kraichgau finden die Beamten das Fahrzeug und lotsen es auf das Gelände.

Die 38-jährige Fahrerin gibt an, dass ihr Auto Kühlwasser verliert und sie nun Wasser nachfüllen muss.

Als die Beamten in den Motorraum schauen, stellen sie fest, dass die Frau das Wasserin den Bremsflüssigkeitsbehälter anstatt in den Behälter für Kühlwasser gefüllt hat...

Da die Polizisten ein Bremsversagen nicht ausschließen können, untersagen sie der Frau die Weiterfahrt. 

Etwa zehn Minuten später überprüfen sie wieder die Örtlichkeit und stellen fest: Das Auto ist nicht mehr da!

Anstatt den Weisungen der Polizisten zu folgen, ist die 38-Jährige einfach nach Hause gefahren!

Nun muss die Frau mit einer Anzeige wegen des Führens eines verkehrsunsicheren Fahrzeuges und Missachtung von Zeichen und Weisungen von Polizeibeamten rechnen.

pol/kp

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare