Ersthelfer gesucht

Ohne Lappen? Luxus-Jaguar total zerstört

+
Unfall bei Sinsheim (Symbolfoto).

Sinsheim - Ein Jaguar ist am Dienstagabend auf der Kreisstraße zwischen Sinsheim und Daisbach unterwegs. Der Wagen schleudert von der Straße und zerschellt an einem Wasserschacht:

Wer hat denn Jaguar gefahren?

Das ist die Frage nach einem Unfall zwischen Daisbach und Sinsheim am Dienstagabend (21. November).

Kurz vor 19 Uhr war ein Jaguar auf der Kreisstraße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, ins Schleudern geraten und schließlich links in einen Wasserschacht aus Beton gekracht. Am Jaguar entsteht wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Mehrere Ersthelfer kümmern sich an der Unfallstelle um einen leicht verletzten 28-Jährigen und rufen die Polizei. Als die Beamten eintreffen, behauptet die 24-jähriger Jaguar-Halterin, sie sei gefahren. Der 28-Jährige will auf dem Beifahrersitz gesessen haben. Er hat keinen Führerschein. 

Allerdings besteht der Verdacht, dass die 24-Jährige erst später an die Unfallstelle gekommen ist und die Unfallbeteiligung vortäuscht. Ein Ersthelfer, der an die Unfallstelle zurückkam, sagte aus, dass direkt nach dem Unfall nur der 28-Jährige an der Unfallstelle war.

-----

Für die weiteren Ermittlungen bittet die Polizei weitere Zeugen, insbesondere zwei Ersthelfer in einem Audi mit HD-Kennzeichen, sich unter ☎ 07261/6900 beim Polizeirevier Sinsheim zu melden.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WM 2018 im Live-Ticker: Wegen Neymars Schwalben - kuriose Aktion in brasilianischer Kneipe

WM 2018 im Live-Ticker: Wegen Neymars Schwalben - kuriose Aktion in brasilianischer Kneipe

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.