Autobahn teilweise voll gesperrt

LKW kracht ungebremst in Stauende auf A6 – 100.000 Euro Schaden

+
Ein Lastwagen kracht auf der A6 bei Sinsheim ungebremst in ein Stauende.

Sinsheim - Mit voller Geschwindigkeit kracht am Mittwochnachmittag (25. Juli) ein 65-jähriger LKW-Fahrer in ein Stauende – am Ende haben alle Beteiligten Glück im Unglück.

Am Mittwochnachmittag muss die A6 in Höhe Sinsheim teilweise gesperrt werden.

Der Grund: ein Unfall am Stauende!

Fotos: LKW kracht ungebremst in Stauende auf A6

Gegen 15:50 Uhr ist ein 65-jähriger LKW-Fahrer in Richtung Mannheim unterwegs, als er aus bislang unbekannten Gründen zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt das Ende eines Staus übersieht.

Der Mann versucht zwar noch, nach links auszuweichen, kann den Aufprall auf den Lastwagen eines 54-Jährigen jedoch nicht mehr vermeiden.

Der Sattelzug des Unfallverursachers kommt in der Folge schräg auf allen drei Fahrstreifen zum Stehen. Er wird bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, wird zur weiteren Untersuchung aber dennoch in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert. Der zweite beteiligte LKW-Fahrer wird ebenfalls nur leicht verletzt.

Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme muss die Richtungsfahrbahn Mannheim vorübergehend voll gesperrt werden.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare