30.000 Euro Schaden

Stau-Ende übersehen – Mehl auf der A6!

+
Die aufgeschlitzte Plane des mit Mehl und Speisestärke beladenen Lkw.

Sinsheim - Ein 40-jähriger Sattelzugfahrer übersieht ein Stau-Ende auf der A6, fährt seinem Vordermann auf und verliert Teile seiner Ladung. Der Fahrer eines Muldenkippers verhindert durch seine rasche Reaktion Schlimmeres...

Am Dienstagnachmittag ist ein 40-jähriger Lkw-Fahrer auf der A6 in Richtung Mannheim unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und Sinsheim ein Stau-Ende zu spät erkennt.

Stau-Ende übersehen – Mehl auf der A6!

Der Fahrer des letzten Fahrzeugs im Stau – ein Muldenkipper – erkennt die Situation beim Blick in den Rückspiegel sofort und lenkt seinen Wagen auf den Standstreifen.

Zwar kann der 40-jährige Sattelzugfahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen, streift mit dem Planenbau den Muldenkipper, wobei die Plane reißt und sich Teile der Ladung – Mehl und Speisestärke – auf der Fahrbahn verteilen, doch durch das Fahren auf den Seitenstreifen verhindert der Fahrer des Muldenkippers wohl einen schweren Unfall.

So wurde niemand der Beteiligten verletzt.

Derzeit werden die Fahrzeuge geborgen. Es hat sich ein Rückstau von vier Kilometern Länge gebildet. Die Aufräumarbeiten dürften sich nach derzeitiger Einschätzung noch bis gegen 19 Uhr hinziehen. Zwei der drei Fahrspuren bleiben bis dahin gesperrt.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare