Mutig oder lebensmüde?

Raubüberfall: Angestellte versucht Täter zu entwaffnen

+
Die Kassiererin lässt sich von der Waffe nicht einschüchtern. (Symbolbild)

Sinsheim - Am Mittwochabend (4. Oktober) gegen 19:45 Uhr betritt ein maskierter Täter mit vorgehaltener Pistole einen Lebensmitteldiscounter in der Kurpfalzstraße...

Die mutige Angestellte reagiert sofort: Sie erkennt das Vorhaben des Täters und versucht ihn zu entwaffnen. Dabei kommt es zu einem Handgemenge zwischen den Beiden, bei dem er ihr mit der Waffe eine Platzwunde am Kopf zufügt.

Er flüchtet schließlich ohne Beute zu Fuß in Richtung Schlesienstraße. Die Kassiererin ist leicht verletzt und muss in der Klinik behandelt werden.

Täterbeschreibung

Der Mann ist etwa 1,75 Meter groß, hat eine schlanke Statur und kurze blonde Haare. Zum Tatzeitpunkt trägt er eine graue Jogginghose und einen grauen Kapuzenpulli und ist zudem mit einem roten Tuch maskiert. Er ist mit einer schwarzen Pistole bewaffnet.

Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst ☎ 0621/174-5555 zu melden. 

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.