Auf B292

Nach Promille-Fahrt: Betrunkener baut Unfall und haut ab!

+
Der Verdächtige lässt seine EC-Karte zurück. (Symbolfoto)

Sinsheim - Ein Fahrer meldet der Polizei am Sonntag, dass ein kaputter Renault auf der Straße steht. Lange müssen die Beamten den Fahrer nicht suchen – der hat nämlich eine Karte zurückgelassen...

Ein Verkehrsteilnehmer meldet am Sonntagmorgen (18. Februar) der Polizei, dass ein beschädigter Renault Scenic am Stichweg zum Augrund steht.

Als die Beamten gegen 3 Uhr den Wagen untersuchen, finden sie viele leere Alkoholflaschen darin. Außerdem ist die komplette rechte Seite eingedrückt und verkratzt, es fehlen Teile der Frontstoßstange und der Kotflügel des Motors. Ein Vorderrad ist komplett zerstört bis auf die kaputte Felge. 

Die Polizisten folgen den Kratzspuren, die das Auto hinterlassen hat, und finden auf der B292 den Unfallort. Zwischen Eschelbach und Dühren sind in einer langgezogenen Linkskurve die Leitplanken auf einer Länge von mehr als 200 Metern massiv beschädigt. Dort werden auch Teile des Unfallwagens gefunden. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. 

Von dem Unfallfahrer fehlt zunächst jede Spur...

EC-Karte hinterlassen

Die Beamten finden außerdem in einer Jacke die EC-Karte eines 22-Jährigen, den sie daraufhin aufsuchen.

Dieser wird schlafend und stark betrunken in seiner Wohnung angetroffen. Er ist in dieser Nacht mit einem 29-Jährigen Freund unterwegs gewesen, als der Unfall passiert ist. Beide beschuldigen sich daraufhin gegenseitig, gefahren zu sein.

Die Kleidung der Beiden und das Auto werden sichergestellt und untersucht. Das Verkehrskommissariat Heidelberg versucht herauszufinden, wer gefahren ist.

 pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare