Zwischen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg

Stau-Ende zu spät gesehen – 3 Schwerverletzte auf A6

+

Sinsheim - Eine 60-jährige Autofahrerin erkennt das Ende eines Staus auf der A6 zu spät, mehrere Autos werden gegeneinander geschobene. Insgesamt werden vier Menschen teilweise schwer verletzt.

Bei einem Unfall auf der A6 werden am Donnerstagvormittag vier Menschen verletzt, drei davon schwer.

Eine 60-jährige VW-Fahrerin ist gegen 10:30 Uhr zwischen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg in Fahrtrichtung Mannheim unterwegs, als sie ein Stau-Ende zu spät erkennt. Dabei kracht sie mit voller Wucht gegen einen Mercedes. Der wird auf einen Toyota geschleudert, der wiederum schiebt die beiden Autos vor sich aufeinander.

Die beiden 80- und 71-jährigen Insassen des Mercedes und die Unfallverursacherin müssen mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die 25-jährige Beifahrerin im Toyota wird leicht verletzt.

Der linke Fahrstreifen muss bis zur Bergung der Fahrzeuge um 11:45 Uhr gesperrt werden. In der Folge kommt es zu einem Rückstau von rund sechs Kilometern.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare