Baby zurückgelassen

Vermisste Frau (38) lebend aufgefunden – Klinik!

+
Mit zwei Mantrailer-Hunden suchte die Polizei eine Vermisste (38) in Spechbach (Symbolfoto).

Spechbach/Rhein-Neckar-Kreis - Große Aufregung an Weihnachten im beschaulichen Spechbach: Eine 38-Jährige lässt ihr Baby zurück, verschwindet spurlos. Passanten entdecken sie. 

Zum Glück gut ausgegangen ist die Suche nach einer vermissten 38-Jährigen in Spechbach...

Wie verzweifelt muss die Frau und junge Mutter gewesen sein?

Der Vermieter der Frau verständigt am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 15 Uhr den von der Frau getrennt lebenden Ehemann, als er deren weinendes Baby (zwei Monate) in einem Kinderwagen im Keller entdeckt hat.

Der besorgte Ex-Partner alarmiert die Polizei, die mit Hubschrauber und Wärmebildkamera sowie zwei Mantrailer-Hunden die Umgebung bis tief in die Nacht durchforstet – zunächst vergeblich.

Toll: Auch viele Spechbacher helfen bei der Suche, unterstützen die Rettungskräfte.

Erst nach 20 Stunden finden Passanten die unterkühlte Frau morgens kurz vor 10 Uhr in einer Senke, nahe der K4279, zwischen Eschelbronn und Epfenbach.

Nach notärztlicher Untersuchung wird sie in eine Klinik eingeliefert und dort behandelt. Ihr Säugling wurde in Obhut gegeben und ist zum Glück wohlauf.

pol/pek

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Kommentare