1. Heidelberg24
  2. Region

Drama in Spechbach: Kind (2) in Gartenteich ertrunken – Polizei nennt neue Details

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Spechbach - Ein zweijähriges Kind verlässt morgens unbemerkt das Haus. Trotz großer Suchaktion kann der Junge nur noch tot geborgen werden – ertrunken in einem Gartenteich:

Update vom 28. Juni, 17:13: In einer Pressemitteilung gibt die Polizei Mannheim weitere Details bekannt: Demnach haben die Eltern das Verschwinden ihres Sohnes um 7:30 Uhr bemerkt und sofort die Polizei gerufen. Der Junge wird kurz nach 9 Uhr in dem Teich gefunden. Reanimationsmaßnahmen bleiben erfolglos.

Die bisherigen Ermittlungen haben bislang keinen Verdacht auf eine Sorgfaltspflichtverletzung, vielmehr ist von einem tragischen Unglücksfall auszugehen.

Drama in Spechbach: Vermisstes Kleinkind (2) in Gartenteich ertrunken

Erstmeldung vom 25. Juni: Schreckliches Unglück am Samstag (25. Juni) im beschaulichen Spechbach. Ein zweijähriges Kind hat früh morgens unbemerkt das Haus verlassen. Als das Fehlen des Kindes bemerkt wurde, haben Familie, viele Bekannte und Rettungskräfte verzweifelt nach dem verschwundenen Kind gesucht – sogar ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

GemeindeSpechbach (Baden-Württemberg)
LandkreisRhein-Neckar-Kreis
Einwohnerzahl1.731 (31. Dez. 2020)
BürgermeisterWerner Braun

Spechbach: Vermisstes Kleinkind (2) in Gartenteich ertrunken

Doch das vermisste Kind ist in der Folge leblos in einem Gartenteich aufgefunden worden. Ein sofort hinzugeeilter Notarzt konnte lediglich den Tod des Kindes feststellen, wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Zu den genauen Hintergründen des Unglücks hat der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Mannheim die Ermittlungen aufgenommen. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare