Radfahrer angefahren

Ohne ‚Lappen‘: 18-Jährige baut Unfälle mit geliehenem Wagen

+
Di e18-Jährige war bereits zuvor mit dem geliehenen Wagen unterwegs (Symbolfoto).

Speyer – Ohne einen Führerschein zu haben leiht sich eine 18-Jährige ‚kurz‘ das Auto ihrer Nachbarin aus. Die hat davon keine Ahnung und bekommt ihren Wagen drei Tage später zerbeult zurück.

Sie versichert ihrer Nachbarin, den Wagen sofort wieder zurückzubringen: An diese Abmachung hält sich die 18-Jährige aber nicht und bringt den Wagen ohne Bescheid zu sagen erst drei Tage später wieder zurück. 

Und dann der Hammer: Am Auto sind offensichtliche Unfallschäden zu sehen. Die Nachbarin informiert die Polizei. Erst jetzt erfährt die Geschädigte, dass die 18-Jährige überhaupt keinen Führerschein hat!

Als die Polizei die Beschuldigte aufsucht und mit dem Vorfall konfrontiert, gibt sie ihre Taten zu.

Es stellt sich heraus, dass sich die junge Frau bereits zuvor, am 14. Mai, den Wagen ausgeliehen hatte. Dabei hat sie gegen 20 Uhr beim Abbiegen von der Burgstraße in die Josef- Schmitt- Straße einen Radfahrer angefahren und ist anschließend geflüchtet. 

Der angefahrene Radfahrer wird jetzt gebeten sich mit der Polizei in Speyer in Verbindung zu setzen.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Fotos: Drogenkontrolle auf A6!

Fotos: Drogenkontrolle auf A6!

Fotos vom 1. Mannheimer Bierfest!

Fotos vom 1. Mannheimer Bierfest!

Kommentare