Flugplatz Speyer

Kleinflugzeug abgestürzt – Pilot (44) tot!

+
Absturz eines Kleinflugzeugs am Flugplatz in Speyer

Speyer – Am Donnerstagmorgen kommt es zu einem tragischen Unglück am Flugplatz Speyer. Der 44-jährige Pilot eines Oldtimer-Flugzeuges wird bei einem Absturz tödlich verletzt.

Gegen 8:30 Uhr kommt es zum Absturz der einmotorigen Propellermaschine, einige hundert Meter vom Flugplatz in der Joachim-Becher-Straße entfernt.

Kleinflugzeug in Speyer abgestürzt

Laut Polizei-Angaben ist der Pilot der Oldtimer-Maschine (Typ „Jak“) wenige Minuten zuvor auf dem Flugplatz gestartet und kehrt kurz darauf wieder um. 

Doch bevor der historische Flieger die Landebahn erreicht, schlägt er auf einer Ackerfläche auf und fängt Feuer!

Die Feuerwehr löscht das Wrack. An Bord der Maschine befand sich nach Angaben der Polizei nur der Pilot. „Wir gehen davon aus, dass es sich um einen 44-jährigen, sehr erfahrenen Piloten handelte", sagte ein Polizeisprecher. Die Unfallursache ist noch unklar. 

Mitarbeiter des zuständigen Luftfahrt-Bundesamts haben sich auf dem Flugplatz in Speyer über den Absturz informiert und gemeinsam mit der Kriminalpolizei Ludwigshafen die Ermittlungen aufgenommen. Genauere Angaben zum Flugzeugtyp und zur Identität des Toten kann die Polizei noch nicht machen. 

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare