Ordnungsamt-Testkäufe

Jugendschutz-Kontrolle: So einfach kommen Teenies an Alkohol 

+
Bei der Hälfte der Test-Orte kamen Jugendlichen problemlos an Alkohol. (Symbolbild) 

Speyer - Am Donnerstag (7. September) führt das Ordnungsamt mit Hilfe von jugendlichen Testkäufern Kontrollen zum Jugendschutzgesetz durch. Das Ergebnis: 

Am Donnerstagnachmittag in der Zeit von 15:00 bis 18:45 Uhr führt das Ordnungsamt der Stadt Speyer und die Jugendförderung mit Hilfe von drei jugendlichen Testkäufern von der Höheren Berufsfachschule Ludwigshafen Testkäufe an acht verschiedenen Orten durch. 

In zwei Supermärkten erhalten die Teenies trotz Sicherheitsmeldung an der Kasse Spirituosen (Korn, Scharlachberg). An einer Tankstelle wird den Jugendlichen trotz Warnmeldung eine Flasche Wodka ausgehändigt. In einer Bar erhalten sie zudem ein Glas Jacky-Cola. 

Zumindest bei den Aushängen von Jugendschutzbestimmungen gibt es keine Auffälligkeiten. Im Anschluss an jede Kontrolle werden ausführliche Gespräche mit den jeweiligen Betroffenen geführt, die sich auch alle einsichtig zeigten.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.