Zwei Verletzte

Tanne auf B9 verloren – Unfall!

+
Zwei Verletzte bei Unfall auf B9

Speyer - Ein nicht ausreichend gesicherter Tannenbaum auf der Ladefläche eines Anhängers löst am Freitagabend auf der B9 eine gefährliche Kettenreaktion aus:

Ein 55-Jähriger Autofahrer ist um kurz vor 17 Uhr mit der Tanne in Richtung Ludwigshafen unterwegs. Weil seine weihnachtliche Ladung jedoch nicht ausreichend gesichert ist, fällt der Baum in Höhe der Ausfahrt Otterstadt auf die Fahrbahn und bleibt auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Ein 49-jähriger Smartfahrer versucht noch zu bremsen, wird aber von einem hinter ihm fahrenden 88-jährigen Mercedesfahrer gerammt und auf den linken Fahrstreifen geschleudert. Eine 25-Jährige Mercedesfahrerin kann nicht mehr ausweichen und kracht frontal in das kleine Fahrzeug.

Der Fahrer des Smart wird bei dem Unfall schwer verletzt, die junge Mercedesfahrerin erleidet leichte Verletzungen. Beide werden in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher aus Ludwigshafen bleibt unverletzt, auch sein Auto wird nicht beschädigt. Bei den anderen Unfallfahrzeugen entsteht ein Totalschaden.

Bis zur Bergung der Fahrzeuge muss die B9 für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr wird am Autobahnkreuz Speyer abgeleitet.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Feuer auf AVR-Gelände! 

Feuer auf AVR-Gelände! 

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Kommentare