Alle 18 Bewohner unverletzt

Brandstiftung? Feuer in Asylunterkunft

+
Das Feuer in einem als Asylunterkunft genutzten Mehrfamilienhaus im Speyer.

Speyer – Schon wieder ein Feuer in einer Asylunterkunft! Diesmal brennt ein Mehrfamilienhaus, in dem 18 Flüchtlinge untergebracht sind bzw. waren. Jetzt ermittelt die Kripo:

++++ Wie dieErmittlungen der Kiminalpolizei und der Brandursachenermittler ergeben haben, kann eine Brandstiftung mittlerweile ausgeschlossen werden. Es wird von einem technischen Defekt oder fahrlässigem Umgang mit offenem Feuer ausgegangen.++++


Riesen-Aufregung am Freitagmittag im Birkenweg...

Gegen 14:20 Uhr wird der Feuerwehr Speyer ein brennendes Wohnhaus gemeldet! Sofort rasen die Retter zum Einsatzort, löschen die Flammen.

Brisant: Bei dem in Flammen stehenden Mehrfamilienhaus handelt es sich um eine kommunale Asylunterkunft, in der aktuell 18 Flüchtlinge untergebracht sind.

Feuer in Asylunterkunft! Bewohner unverletzt

Nach Auskunft der Stadt stammen die Bewohner aus Bosnien und dem Kosovo – glücklicherweise können alle Bewohner das Gebäude unverletzt verlassen. Sie sind jetzt in der nahegelegenen Kurpfalzkaserne einquartiert, wo sie die Polizei hingebracht hat.

Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Bei der ersten Begehung wurde festgestellt, dass der Brand im Innern des Gebäudes entstanden sein muss. 

Schadenshöhe derzeit unklar.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Kommentare