Drohungen gegen Busfahrer

Randale: Betrunkener sitzt im falschen Bus

+
Der Busfahrer wird bedroht, weil ein Betrunkener in den falschen Bus gestiegen ist. (Symbolfoto)

Speyer - Als ein 53-Jähriger merkt, dass er nicht im Bus nach Neustadt sitzt, sondern falsch eingestiegen ist, rastet er völlig aus und droht sogar, den Busfahrer abzustechen!

Am Dienstag, um etwa 18:45 Uhr stellt der Betrunkene am Busbahnhof fest, dass er sich nicht auf dem Weg nach Neustadt befindet - er sitzt im falschen Bus und das will er nicht einsehen.

Daraufhin beginnt er einen Streit mit dem Busfahrer und droht ihn abzustechen. Mit einer dementsprechenden Handbewegung bekräftigt er seine Drohung noch. 

Sofort alarmiert der Fahrer die Polizei. Der Randalierer soll durch die Streife durchsucht werden, denn es ist nicht auszuschließen, dass er tatsächlich ein Messer mit sich trägt.

Doch da haben die Beamten die Rechnung ohne den agressiven Mann gemacht, denn der wehrt sich heftig - er muss auf den Boden gelegt und gefesselt werden.

Ein Messer wird nicht gefunden, dem Betrunkenen wird eine Blutprobe entnommen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare