1 von 34
Sea Life Speyer: Hier sollen sich die Europäischen Sumpfschildkröten richtig wohlfühlen.
2 von 34
Sea Life Speyer: Hier sollen sich die Europäischen Sumpfschildkröten richtig wohlfühlen.
3 von 34
Sea Life Speyer: Hier sollen sich die Europäischen Sumpfschildkröten richtig wohlfühlen.
4 von 34
Sea Life Speyer: Hier sollen sich die Europäischen Sumpfschildkröten richtig wohlfühlen.
5 von 34
Sea Life Speyer: Hier sollen sich die Europäischen Sumpfschildkröten richtig wohlfühlen.
6 von 34
Eröffnung des neuen Außengeheges.
7 von 34
Eröffnung des neuen Außengeheges.
8 von 34
In einer Kühlbox werden die zehn neuen Bewohner des Außengeheges in ihr Zuhause gebracht. 

Für den Artenschutz

Sea Life Speyer: Neuer Außenbereich für Sumpfschildkröte

  • schließen

Speyer - Früher eine Delikatesse – jetzt beinahe eine ausgestorbene Tierart. Die Europäische Sumpfschildkröte ist in der Region eine echte Seltenheit geworden. Das soll sich jetzt ändern. 

Beinahe hätte es sie nur noch in der Erinnerung gegeben – Die Rede ist von der Europäischen Sumpfschildkröte. 

Da die Schildkröten insbesondere im 17. Jahrhundert als Delikatesse galten, waren in den letzten zwei Jahrhunderten nur noch wenige in der Pfalz vorhanden. 

Um die Art zu sichern, wurden 1946 die letzten Sumpfschildkröten in Bobenheim-Roxheim eingefangen. Seitdem kümmern sich die Schützer darum, für den Fortbestand der Tiere zu kämpfen. Mit Erfolg! 

Waren es im Jahr 2008 noch zehn Tiere, sind es inzwischen 80 Schildkröten, die aufgepäppelt und wieder ausgewildert werden konnten. Mittlerweile sind sie wieder heimisch in Bobenheim-Roxheim.

Damit die Art fortbestehen kann, muss jedoch weiterhin die Aufzucht außerhalb der freien Gewässer stattfinden. Der Schildkröten-Nachwuchs ist etwa so groß wie eine Euro-Münze. Klar, dass Fressfeinde hier ein leichtes Spiel haben.  

Die 15 Schildkröten, die mittlerweile im neuen Außenbereich des Sea Life Speyer wohnen, sind bereits etwa so groß wie eine Hand. Wachsen werden sie nur noch wenig. Die Tiere sind zwischen zwei und drei Jahren alt. Geschlechtsreif werden sie etwa mit zehn Jahren und können sogar bis zu 100 Jahren alt werden. 

Durch die Arbeit des NABU (Naturschutzbund Deutschland) und Sea Life ist das Altrheingebiet in Bobenheim-Roxheim mittlerweile wieder gesättigt. Jetzt werden neue Bereiche gesucht, in denen die Tiere angesiedelt werden können. 

mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Kommentare