Millionenschwere Sanierung?

Tropf, tropf! Historisches Museum der Pfalz ist marode

+
Die gläsernen Nebengebäude des Historischen Museums der Pfalz halten gegen Regen oder – aktuell – Schnee nicht dicht.

Speyer – Hier können keine empfindlichen Exponate mehr stehen: In den gläsernen Anbau des Historischen Museums der Pfalz dringt Wasser ein. Eine Sanierung ist dringend nötig...

Der Anbau des Historischen Museums der Pfalz in Speyer muss saniert werden. Grund: Das Glasdach ist undicht, es dringt Wasser ein . „Die Schäden am Mauerwerk sind gravierend", sagt Museumsleiter Alexander Schubert. Die Glasfolien-Metallkonstruktion begünstige außerdem die Entstehung von Wärmebrücken. Keine idealen Bedingungen für empfindliche Museumsexponate", sagt Schubert. Deshalb stehen die 1992 eröffneten Gebäude mit den Pyramidendächern seit August 2015 leer.

Der Altbau des Museums wurde 1910 eingeweiht.

Aktuell laufen Gespräche mit dem Land über die Finanzierung. Eine erste Schätzung besagt, dass die Sanierung bis zu zwölf Millionen Euro kosten könnte. Schubert zeigt sich zuversichtlich, dass diese bewilligt werden und rechnet auch mit der Unterstützung der Parteien. „Unser Museum ist schließlich ein wichtiger Leuchtturm in Speyer und der Region“, sagt der Museumsdirektor. 

Geschätzte eineinhalb Jahre soll der Umbau dauern. Wann dieser beginnen kann, steht bis jetzt allerdings noch nicht fest. Schubert betont: „Der Museumsbetrieb wird von Sanierung aber nicht betroffen sein. Alle Ausstellungen und Sonderausstellungen werden wie geplant stattfinden.“

jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare