Völlig erschöpft 

Mitten auf der A61! Kleiner Hund sorgt für große Aufregung 

+
Malteser-Lasso-Mix, Fundhund A 61

Speyer - Große Aufregung auf der A61 bei Speyer. Da ist doch tatsächlich ein kleiner Hund mitten auf der Fahrbahn unterwegs! Nun sucht die Polizei nach dem Besitzer. 

+++ UPDATE: Der Hund ist inzwischen wieder bei seinem Besitzer. +++

Am Mittwoch gegen 09:10 Uhr (30. August) wird eine Streife des Verkehrskommissariats Walldorf darüber informiert, dass ein kleiner Hund auf der Fahrbahn der Autobahn 61 in Höhe des Parkplatzes Spitzenrheinhof in Richtung Süden unterwegs ist!

Tatsächlich finden die Beamten, die ganz in der Nähe eingesetzt sind, den Vierbeiner auf der mitten auf der Hauptfahrbahn!

Das Tier wechselt mehrfach die Spur, um letztlich seinen Weg Richtung Rheinbrücke/Hockenheim fortzusetzen. Der Geistesgegenwart eines Rettungswagenfahrers und des Fahrers eines Sattelschleppers dürfte es zu verdanken sein, dass der kleine Vierbeiner noch am Leben ist. 

Ersterer schaltet das Blaulicht ein und gemeinsam mit dem Lasterfahrer bremsen beide den Verkehr so weit herunter, dass die Polizei die Verfolgung zu Fuß fortsetzen kann.

Sonderlich glücklich ist der Hund darüber allerdings nicht: Bevor er etliche Hundert Meter weiter, in Höhe der Rheinbrücke eingefangen werden kann und die Aktion ein glückliches Ende finden kann, beisst er beide Retter in die Hand.

Das völlig erschöpfte Tier wird in ein Tierheim gebracht. Erste Ermittlungen ergeben, dass es weder ein Halsband trägt noch gechipt ist. Bei dem Geretteten handelt es sich um einen Malteser-Lasso-Mix.

----

Personen, die Hinweise zum Eigentümer des Hundes oder seines Herkunftsortes geben können, werden gebeten, die Polizei unter 06227/35826-0 anzurufen.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare