Für 200 Euro

Dreist! Diebstahl-Opfer soll eigenes Handy zurückkaufen!

+
Der mutmaßliche Dieb will dem Besitzer sein Handy wieder zurückverkaufen. (Symbolbild)

Speyer - Wochen zuvor wird sein Handy geklaut, dann meldet sich ein Jugendlicher mit genau dieser Nummer bei dem Opfer – und bietet das Smartphone tatsächlich zum Verkauf an. 

Der Geschädigte eines Handydiebstahls teilt der Polizei am Mittwoch, gegen 0:10 Uhr mit, dass er soeben einen Anruf von einem Jugendlichen bekommen habe, der ihm sein eigenes Iphone 6 plus verkaufen will.

Eben dieses Smartphone wurde ihm bereits im August im Schwimmbad „Bademax“ entwendet. Der Bestohlene hatte eine Nachricht mit seiner Festnetznummer auf das Iphone geschickt.

Daraufhin meldet sich ein junger Mann bei ihm und verabredet sich am Mittwoch mit ihm für eine Übergabe auf dem Berliner Platz. 

Besonders dreist: Der Jugendliche verlangt 200 Euro als Kaufpreis für das Handy, das eigentlich dem Diebstahl-Opfer gehört!

Der Geschädigte wird von einer zivilen Streife zum ausgemachten Treffpunkt begleitet. Als der junge Mann mit dem gestohlenen Smartphone gerade den Deal besiegeln will schlägt die Polizei zu und nimmt ihn fest.

Nach einer Belehrung erklärt der 20-Jährige, er habe das Iphone von einem Unbekannten für 170 Euro gekauft. Als er die Nachricht mit der Festnetznummer auf dem Display gesehen hat, habe er sich bei dem Opfer gemeldet.

Die verlangten 200 Euro im Tausch gegen das Smartphone seien nur als „Finderlohn“ gedacht gewesen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Kommentare