Rettungstaucher bergen Kind

Junge (7) stirbt bei Badeunfall im Binsfeldsee

+
Kind ertrinkt im Binsfeldsee (Symbolfoto)

Speyer - Ein weiterer tragischer Badeunfall am Wochenende in der Region: Ein kleiner Junge stirbt am Freitagabend beim Baden im Binsfeldsee.

Ein siebenjähriger Junge aus Eritrea, der mit seiner Mutter und seinen Geschwistern am See ist, geht am Freitagabend gegen 20 Uhr wenige Meter ins Wasser und geht plötzlich unter.

Die alarmierten Einsatzkräfte von Polizei, DLRG, Feuerwehr und Rettungsdienst können den Jungen in Ufernähe bergen und mit der Reanimation beginnen. Der Siebenjährige wird in ein Krankenhaus gebracht, wo er am späten Freitagabend den Überlebenskampf verliert.

Hinweise auf ein Fremdverschulden liege laut Polizei nicht vor. Die Ermittlungen zur Todesursache des Jungen dauern an. 

Drei tragische Unfälle am Wochenende

Vier Tote gibt es seit Freitag wegen Badeunfällen in der Region zu beklagen. Am Freitagnachmittag gehen zwei Mädchen beim Baden im Rhein bei Worms unter. Ihre Leichen werden am Samstagabend und in der Nacht zum Sonntag gefunden.

Am Samstagmittag findet eine Gruppe ihren 21-jährigen Freund leblos im Rhein bei Elchesheim-Illingen. Reanimationsversuch bleiben erfolglos.

pm/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare