Brand auf dem Parkplatz Binshof

Mit Batterien beladen: Laster bei A61 fängt Feuer!

+
Der brennende Lastwagen steht auf einem Parkplatz. (Symbolfoto)

Speyer - Ein mit Altbatterien beladener Lastwagen steht auf einem Parkplatz. Als der Auflieger plötzlich Feuer fängt, muss die Feuerwehr schnell eingreifen: 

Zum Glück ist hier nichts Schlimmeres passiert...

Am Donnerstag (11. Januar) gegen 17:03 Uhr fängt der Auflieger eines Lasters auf dem Parkplatz Binshof nahe der A61 Feuer. Dabei handelt es sich um einen Gefahrguttransport der Altbatterien geladen hat.

Ursache noch unklar

Die Feuerwehr kann das Feuer schnell löschen und so Schlimmeres verhindern. Die genaue Ursache für den Brand ist bisher noch unklar. 

Messungen von Luft und Wasser im Umfeld haben ergeben, dass kein Schaden für Umwelt und Bevölkerung entstanden ist

Die Batterien, die in einem geschlossenen System gelagert worden sind, müssen am Freitag (12. Januar) von einer Fachfirma entsorgt werden. Diese wird dann auch die Brandstelle reinigen.

Glücklicherweise wird dabei niemand verletzt, die genaue Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. 

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WM 2018 im Live-Ticker: Wegen Neymars Schwalben - kuriose Aktion in brasilianischer Kneipe

WM 2018 im Live-Ticker: Wegen Neymars Schwalben - kuriose Aktion in brasilianischer Kneipe

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.