Vergebenes Sozialengagement

Betrunkener geht auf Mann los: „Ich will Dir doch nur helfen!“

+
Eigentlich will der Speyrer dem Betrunkenen helfen. Dann geht dieser aber auf ihn los. (Symbolbild)

Speyer - In einigen, wenigen Fällen zahlt sich Sozialengagement nicht aus. Als ein Speyrer sich sorgen um einen Betrunkenen macht, rastet der komplett aus:

Am frühen Sonntagmorgen (8. Juli) wird die Polizei telefonisch darüber unterrichtet, dass sich am Postplatz zwei Personen schlagen würden. 

Beim Eintreffen der Streife hat sich der Streit bereits gelegt. Dafür finden die Beamten die Ursache des Disputs! Ein 25-jähriger Speyerer passierte den Postplatz und entdeckte – auf einer Bank schlafend –einen 21-jährigen Mann aus Schifferstadt

Der Speyerer machte sich Sorgen um dessen Gesundheitszustand und verständigte vorsorglich einen Rettungswagen. Der zuvor schlafende, alkoholisierte Mann verstand diese Fürsorge jedoch offenbar falsch, ging unvermittelt auf den 25-Jährigen los und rang ihn zu Boden. 

Der Geschädigte trägt leichte Verletzungen am rechten Knie und der rechten Hüfte davon. Die Beamten führen bei dem Beschuldigten einen Alkoholtest durch, der einen Wert von 1,20 Promille ergibt.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - Diskussionen um den Elfmeter

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - Diskussionen um den Elfmeter

Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei einem Konzert von Helene Fischer 

Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei einem Konzert von Helene Fischer 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Abschiebung von Sami A.: „Entweder peinliches Chaos oder es stinkt zum Himmel“

Abschiebung von Sami A.: „Entweder peinliches Chaos oder es stinkt zum Himmel“

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.