Im Hafenbecken gefunden

Toter (†41) aus Rhein: Nach Kreislaufkollaps ertrunken!

+
(Symbolfoto)

Speyer – Wenige Tage nach dem tragischen Tod eines 41-Jährigen aus Bellheim im Rhein-Hafenbecken steht jetzt nach seiner Obduktion die genaue Todesursache fest:

Die von Anglern am Donnerstagmorgen (6. Juli) gegen 7:42 Uhr gefundene Wasserleiche im Rhein-Hafenbecken bei der Rudergesellschaft – jetzt ist der Tote obduziert.

Laut gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz ist der 41-Jährige aus Bellheim nach einem Kreislaufkollaps im Süßwasser ertrunken.

Hinweise auf mechanische Gewalteinwirkung durch Dritte gibt es nicht, so die Behörde.

Die Leiche konnte bereits kurz nach der Bergung aus dem Wasser eindeutig anhand des Personalausweises identifiziert werden. 

>>> Angler finden männliche Leiche (41) im Rhein-Hafenbecken!

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.