Polizei sucht Zeugen

Schwere Körperverletzung - und keiner hat's gesehen?

+
Von dem mutmaßlichen Überfall trägt der Geschädigte gleich mehrere Platzwunden im Gesicht davon. (Symbolfoto)

Speyer - Am Sonntagmorgen wird einem Mann übel zugesetzt: Er wird ausgeraubt und stark verletzt! Er kann sich allerdings nicht an die Tat erinnern, deshalb setzt die Polizei jetzt auf Deine Hilfe.

Am Sonntag gegen 4:30 Uhr, wird der Polizei eine Körperverletzung im Bereich Roßmarkstraße/ Schulplätzel gemeldet. Doch als die Polizei vor Ort antrifft, findet sie nur noch einen verletzten Mann mit mehreren Kopfverletzungen, der stark blutet.

Mittlerweile kann die Polizei die Personalien des Geschädigten aufnehmen und erfährt, dass es sich um einen 35-jährigen Mann handelt. Dieser kann sich zwar nicht mehr an den Tatvorgang erinnern, aber gibt an, dass ihm sein Herrenfahrrad, sein Geldbeutel mit diversen Papieren, ein Ring, sowie ein weißes Smartphone Galaxy S 5 gestohlen wurden.

Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Speyer unter der Rufnummer 06232/1370 zu melden.

pol/lp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare

Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.