Am Rheinufer

Bilanz: Brezelfest überwiegend friedlich

+
Sie Polizei zieht einen Strich unter das allgemein friedliche Brezelfest. 

Speyer - Die Zusammenfassung der Ordnungshüter fällt dieses Jahr zum 80. Brezelfest überraschend positiv aus. Sie gilt dem Festplatz, Festzelt und den umliegenden Bereichen:

Die Stimmung war überwiegend ausgelassen und friedlich. In den sechs Tagen, die das Volksfest andauerte, musste die Polizei lediglich sechs Anzeigen wegen Körperverletzung aufnehmen und drei Streitigkeiten schlichten

Die Einsatzkräfte nahmen fünf Personen aufgrund von überhöhtem Alkoholkonsum fest. Außerdem gab es einen Fahrraddiebstahl, zwei Sachbeschädigungen und vier weitere Diebstähle. 

Die Polizei führte zusammen mit der Stadt Speyer Jugendschutzkontrollen durch, bei denen die Beamten mehrere Zigaretten sicherstellten und von Jugendlichen mitgebrachten Alkohol entsorgten. 

Insgesamt leistete die Polizeiinspektion Speyer mithilfe von anderen Dienststellen bei Brezelfestumzug auf dem Festgelände 620 Einsatzstunden

>>> Der gigantische Abschluss des Brezelfestes

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.