Polizeieinsatz auf Toilette

‚Lange Sitzung‘ – ohne Happy End!

+
Als der Mann bereits eine halbe Stunde auf der Toilette verschwunden ist, rufen die Angestellten die Polizei. 

Speyer - Diese Sitzung ist wirklich mächtig in die Hose gegangen: Ein Mann besetzt eine halbe Stunde lang eine Bäckerei-Toilette – bis die Polizei kommt und einen interessanten Fund macht...

Es ist ein ganz normaler Tag in einer Bäckerei in Speyer – jedenfalls solange, bis ein 32-jähriger Mann die Toilette des Ladens aufsucht. Er ist bereits eine halbe Stunde lang auf dem stillen Örtchen verschwunden, da beginnen die Angestellten sich langsam Sorgen zu machen. Sie klopfen an und fragen nach – doch anstatt herauszukommen, versichert der Mann immer wieder, er sei gleich fertig. 

Die Bäckerei-Mitarbeiter wissen sich schließlich nicht mehr anders zu helfen und verständigen die Polizei. 

Als die Beamten eintreffen, hat der Mann die Toilette jedoch tatsächlich verlassen. Er sitzt an einem Tisch und isst. 

Auf die Fragen zu seinem langen Aufenthalt auf dem stillen Örtchen erklärt er, er habe Zuhause nun mal keine – und würde daher die der Bäckerei nutzen. 

Für so viel Aufsehen hätte er mit seiner langen Sitzung vermutlich jedoch lieber nicht gesorgt. Nach der Befragung kontrollieren die Beamten den Mann nämlich – und finden Betäubungsmittel bei ihm. Nun muss er mit einem Strafverfahren rechnen. 

dpa/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare