Einsätze im Minutentakt

„Egon“: Polizei Speyer zieht Bilanz 

Speyer – Im Minutentakt werden die Einsatzkräfte der Speyrer Polizei und Feuerwehr wegen des Orkantiefs alarmiert. Eine erste Bilanz nach „Egon“:

In der Wormser Landstraße fällt gegen 1:15 Uhr ein umgestürzter Baum auf einen geparkten VW Polo. Mit sieben Mann befreit die Feuerwehr den Wagen, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entsteht.

Wenig später muss eine Streife einen auf die B39 in Richtung Dudenhofen gestürzten Baum zur Seite räumen.

Gegen 2 Uhr wird durch den Sturm ein Baum an der Anschlussstelle Dudenhofen-West, Höhe Friedhof, entwurzelt. Die Feuerwehr Dudenhofen war hier im Einsatz.

Mehrere Äste liegen bei Römerberg auf der B9 Richtung Germersheim am Straßenrand. Ein entsandter Streifenwagen kümmert sich gegen 2:40 Uhr um die Gefahrenstelle in Römerberg.

Gegen 4:30 Uhr muss Speyrer Feuerwehr einen Baum wegräumen, der den Ziegelofenweg gestürzt war.

Kurz darauf, gegen 4:50 Uhr, wird der Polizei ein umgestürzter Baum im Rotkehlchenweg gemeldet.

Ein Auto wird eine Stunde später in der Friedrich-Graf-Straße leicht beschädigt.

Zur gleichen Zeit muss die Polizei in der Paul-Egell-Straße einen Bauzaun entfernen, der umzustürzen drohte.

Gegen 6:30 Uhr stürzt in der Dudenhofer Straße in Römerberg ein Baum auf einen geparktes Auto. Schaden ca. 300 Euro.

Der Wind schiebt gegen 7 Uhr in der Speyrer Josef-Schmitt-Straße einen geparkten Anhänger auf die Fahrbahn. Bevor etwas passiert, können die Polizeibeamten den Anhänger entfernen.

Herabfallende Ziegelsteine zerbeulen gegen 7:30 Uhr im Ziegelofenweg ein geparktes Auto. Von welchem Dach die Ziegel stammen, muss noch ermittelt werden.

Kurz darauf muss die Polizei einen Baum, der auf der Landstraße von Dudenhofen Richtung Böhl-Iggelheim gestürzt war, entfernen.

In einer Baustelle in der Straße am Rübsamenwühl werden um kurz nach 8 Uhr mehrere Verkehrsschilder und Bauelemente durch den starken Wind umgeworfen. Schäden entstehen hierbei nicht.

Mehr zum Thema

>>> Orkantief "Egon" wütet in der Region 

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Rubriklistenbild: © Freiwillige Feuerwehr Speyer

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Kommentare