Wegen Unstimmigkeiten 

Reißverschluss-System geht in die Hose

+
Wie heißt es doch so schön: Gewalt hat im Straßenverkehr nichts zu suchen! (Symbolbild)

Speyer – Verkehrserziehung mal anders – das denken sich auch zwei Autofahrer am Dienstagmorgen. Weil es beim Reißverschluss-Verfahren zu Unstimmigkeiten kommt, entsteht ein Schaden von 4.000 Euro.

Szenen wie aus einem Actionfilm ereignen sich am Dienstag auf der B9 in Richtung Ludwigshafen...

Ein 51- und 25-jähriger Autofahrer sind gegen 6:30 Uhr auf  der B9 unterwegs, als es im Bereich des Baustellenbereiches beim Reißverschluss-Verfahren zu ersten Unstimmigkeiten kommt. Die beiden Männer gestikulieren wie wild. 

Dann versucht der jüngere Fahrer, den Vorausfahrenden verbotenerweise rechts zu überholen. Als er sich auf gleicher Höhe mit dem 51-Jährigen befindet, macht dieser eine ruckartige Lenkbewegung und rammt den Überholer. 

Es kommt wie es kommen muss... zum Crash!

Es entsteht ein Schaden in Höhe von zirka 4.000 Euro, die entsprechenden Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren sind eingeleitet.

pol/lin 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Kommentare