Versuchte schwerer räuberischer Erpressung

Mann (41) mit Waffe bedroht – drei Jugendliche gefasst!

+

St. Leon Rot/Wiesloch - Nach einer versuchten schweren räuberischen Erpressung am 16. Dezember konnten drei Tatverdächtige ermittelt werden - bei ihnen handelt es sich um Jugendliche im Alter von 13, 15 und 16 Jahren.

Bereits am Samstag (16. Dezember) kommt es gegen 21 Uhr auf dem Rewe/Lidl-Parkplatz Im Schiff in St. Leon Rot zu einer versuchten schweren räuberischen Erpressung.

Dort ist ein 41-jähriger Mann zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als sich ein Jugendlicher von hinten nähert und ihn unter vorgehaltener Waffe auffordert, Bargeld rauszurücken.

Das Opfer verweigert die Herausgabe und verwickelt den Täter in ein Gespräch – danach lässt dieser von dem 41-Jährigen ab und flüchtet ohne Beute mit zwei Begleitern.

Am Mittwoch, 27. Dezember, dann der Ermittlungserfolg: Im Rahmen eines Einsatzes wegen einer angeblichen tätlichen Auseinandersetzung in Wiesloch wird ein 15-Jähriger aufgrund der polizeiinternen Fahndung von einer Streife erkannt und festgenommen.

Bei seiner Befragung gibt er schließlich zu, an der Tat vom 16. Dezember beteiligt gewesen zu sein – in seiner Wohnung händigt er den Beamten die Tatwaffe - eine Softairpistole - aus.

Nur einen Tag darauf erscheinen dann zwei Jugendliche im Alter von 13 und 16 Jahren  auf der Wache in Heidelberg, um ihre Tatbeteiligung zuzugeben. 

Die Tatverdächtigen werden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut der Erziehungsberechtigten gegeben.

Die weiteren Ermittlungen führt das Raubdezernat der Heidelberger Kriminalpolizei.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.