Bergungsarbeiten dauern an

Hoher Schaden! Lkw-Unfall auf A6

+
Hoher Schaden nach Lkw-Unfall auf A6

St. Leon-Rot - Um kurz nach Mitternacht will ein 46-jähriger Lkw-Fahrer auf die A6 fahren. Doch dabei kommt es zu einem Auffahrunfall mit einem anderen Sattelzug:

In der Nacht auf Dienstag (14. November), gegen 0:15 Uhr, will der 46-Jährige vom Parkplatz ,Weißer Stock' auf die A6 in Richtung Heilbronn fahren. Jedoch steht der Sattelzug eines anderen Lkw-Fahrers verbotenerweise auf dem Beschleunigungsstreifen, weshalb der Lkw-Fahrer direkt auf die Fahrbahn schert. 

Ein 44-jähriger Sattelzug-Fahrer kann ihm nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fährt auf den Lkw auf. Dadurch entsteht an der Sattelzugmaschine des 46-Jährigen ein Totalschaden und auch die beiden Auflieger werden beschädigt. Insgesamt entsteht ein Sachschaden von rund 80.000 Euro. Verletzt wird zum Glück niemand

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Die Freiwillige Feuerwehr Walldorf ist mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Zwei Fahrstreifen müssen gesperrt werden. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten dauern voraussichtlich bis in die frühen Morgenstunden an.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare