Leicht verletzt

Mädchen (11) steckt mit Hand in Bustür fest: Fahrer gibt Gas

+
Mädchen steckt mit Hand in Bus fest (Symbolfoto)

St. Leon-Rot - Dieser Vorfall hätte schlimmerer ausgehen können! Eine 11-Jährige streckt ihren Arm in die schließende Bustüre und bleibt stecken. In diesem Moment fährt der Bus los:

Am Dienstagmorgen (24. April) gegen 7 Uhr streckt das Mädchen ihren Arm durch die bereits schließende Bustüre, da sie noch schnell an der Haltestelle ,Ipferplatz' aussteigen will. 

Aufgrund ihres dünnen Handgelenks und dem zu geringen Widerstand öffnet sich die Tür nicht und der Busfahrer setzt seine Fahrt fort. Er wird auf die schmerzhafte Situation aufmerksam, hält sofort an und öffnet die Tür.

Rettungskräfte werden zwischenzeitlich alarmiert, die sich um die leicht verletzte 11-Jährige vor Ort kümmern. Eine Einlieferung in eine Klinik sei jedoch nicht erforderlich. 

Warum das Mädchen ihren Arm nicht wieder herausgezogen kann, ist noch nicht geklärt. Eine Funktionsüberprüfung der Bustüre ergibt nämlich, dass aufgrund der vorhandenen Gummidichtungen ein problemloses Herausziehen möglich gewesen wäre.

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare