Kokain und Heroin an Bord

A6: Polizei zieht Dealer aus dem Verkehr

+
Mann (49) mit Kokain und Heroin im Auto erwischt (Symbolfoto). 

St. Leon-Rot - „Glücksfang“ auf der A6: Im wahrsten Sinne „aus dem Verkehr“ zieht eine Streife der Autobahnpolizei Walldorf einen Dealer am Mittwoch. Was passiert ist: 

Die Beamten leiten den Opel am Mittwochnachmittag bei St. Leon-Rot aus dem Verkehr der A6.

Sie wollen den Wagen kontrollieren. Noch während der Fahrt beobachten die Polizisten, wie der Opel-Fahrer etwas aus dem Fenster wirft: ein in Klarsichtfolie eingewickeltes Drogen-Päckchen.

In dem Päckchen befinden sich 35 Gramm Kokain und 20 Gramm Heroin!

Die Beamten nehmen den 49-jährigen Opel-Fahrer fest. Wegen eines ähnlichen Delikts aus dem September 2015 steht der Mann noch unter Bewährung. Auch damals waren Beamte des Autobahnkommissariats Walldorf auf den Mann aufmerksam geworden. Bei einer Kontrolle fanden die Beamten vorletztes Jahr 40 Gramm Marihuana und 35 Gramm Heroin.

Am Donnerstag erlässt eine Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Heidelberg wegen des dringenden Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge Untersuchungshaftbefehl gegen den 49-Jährigen.

Das Rauschgiftdezernat der Kripo Heidelberg und die Staatsanwaltschaft Heidelberg ermitteln.

pol/rmx

Mehr zum Thema

Kommentare