Stauende übersehen

Unfall auf A5: Honda über Straße geschleudert - Frau schwer verletzt

+
Unfall auf der A5.

St-Leon-Rot - Wieder kracht es auf der A5 am Walldorfer Kreuz, weil das Stauende übersehen wird! Eine 19-Jährige wird dabei schwer verletzt. Was passiert ist:

Eine 19-Jährige fährt am Sonntag (11. März) auf der A5 in Richtung Norden auf dem Walldorfer Kreuz. Gegen 18 Uhr ist sie auf rechten Fahrstreifen unterwegs, als vor ihr der Verkehr zum Stehen kommt. Da sie dies nicht schnell genug bemerkt, fährt sie ungebremst auf einen VW auf!

Ihr Auto wird durch den Aufprall nach links über zwei Fahrstreifen geschleudert und prallt mit der Rückseite gegen die Mittelleitplanke. Der 60-jährige Fahrer des VW kann sein Auto auf dem Seitenstreifen stoppen.

Unfall auf der A5.

Fahrerin verletzt

Die junge Frau erleidet dabei schwere Verletzungen an der rechten Hand und wird vom Rettungsdienst in die Chirurgie Heidelberg gebracht. Der ältere Mann und sein Beifahrer bleiben unverletzt, werden aber zur vorsorglichen Abklärung in das Schwetzinger Krankenhaus gefahren.

Am Honda entsteht ein Schaden von etwa 4.500 Euro, am VW etwa 1.000 Euro. Auch der Schaden an der Mittelleitplanke wird auf 1.000 Euro geschätzt. Der linke und rechte Fahrstreifen muss für die Unfallaufnahme voll gesperrt werden, der Rückstau beträgt etwa 4 Kilometer. Um etwa 19 Uhr ist die Straße wieder frei.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare