Rettungshubschrauber im Einsatz

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

+
Sieben Personen werden bei einem Unfall verletzt. Eine wird mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)

St. Leon-Rot - Am Abend knallt es auf der A5. Bei einem Unfall mit vier Fahrzeugen werden mehrere Personen verletzt. Eine muss sogar mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik:

Der Fahrer eines Geländewagens fährt am Montagabend (21. Mai) auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Kreuz Walldorf. Gegen 18:15 Uhr bremsen mehrere Fahrzeuge vor ihm plötzlich ab, was er zu spät bemerkt. Infolge dessen fährt er einem VW von hinten auf! Dieser wird dadurch auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben.

Durch die Zusammenstöße werden insgesamt sieben Personen leicht verletzt. Ein 59-Jähriger wird sogar vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Für Landung und Abflug wird die A5 kurzfristig gesperrt

Für die Unfallaufnahme und Reinigung wird der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Trotzdem bildet sich ein Stau von rund vier Kilometern bis etwa 20:30 Uhr. Der Schaden liegt bei etwa 15.000 Euro.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare