Rettungshubschrauber im Einsatz

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

+
Sieben Personen werden bei einem Unfall verletzt. Eine wird mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)

St. Leon-Rot - Am Abend knallt es auf der A5. Bei einem Unfall mit vier Fahrzeugen werden mehrere Personen verletzt. Eine muss sogar mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik:

Der Fahrer eines Geländewagens fährt am Montagabend (21. Mai) auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Kreuz Walldorf. Gegen 18:15 Uhr bremsen mehrere Fahrzeuge vor ihm plötzlich ab, was er zu spät bemerkt. Infolge dessen fährt er einem VW von hinten auf! Dieser wird dadurch auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben.

Durch die Zusammenstöße werden insgesamt sieben Personen leicht verletzt. Ein 59-Jähriger wird sogar vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Für Landung und Abflug wird die A5 kurzfristig gesperrt

Für die Unfallaufnahme und Reinigung wird der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Trotzdem bildet sich ein Stau von rund vier Kilometern bis etwa 20:30 Uhr. Der Schaden liegt bei etwa 15.000 Euro.

pol/dh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - Detail bringt Fans auf die Palme

Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - Detail bringt Fans auf die Palme

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.