1. Heidelberg24
  2. Region

Nach Unfall auf A6: Stau wegen geplatztem Reifen – Sperrung aufgehoben

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Hirschacker - Nach einem Crash auf der A6 wird die Autobahn in Richtung Mannheim gesperrt, ein Stau bildet sich. Die Sperrung ist mittlerweile wieder aufgehoben:

Update vom 13. Januar, 14:40 Uhr: Die Sperrung auf der A6 auf Höhe Hirschacker in Richtung Frankfurt ist wieder aufgehoben. Gegen 12:45 Uhr kommt es zu einem Unfall, weil der Reifen eines BMWs auf der linken Fahrspur platzt. Die Fahrerin verliert daraufhin die Kontrolle über den Wagen und schleudert gegen einen Lkw. Die BMW-Fahrerin wird bei dem Unfall leicht verletzt.

Der Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Für die Unfallaufnahme werden kurzzeitig beide Fahrbahnen in Richtung Frankfurt gesperrt. Die Sperrung wurde um 14:20 Uhr aufgehoben.

Nach Unfall auf A6: Kilometerlanger Stau – Autobahn Richtung Mannheim gesperrt

Erstmeldung vom 13. Januar, 13:41 Uhr: Nach einem Unfall auf der A6 auf Höhe Hirschacker bei Schwetzingen (Baden-Württemberg) ist die vielbefahrene Autobahn in Richtung Norden nach Frankfurt gesperrt – genauer gesagt die Hauptfahrbahn sowie die Parallelfahrbahn, wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.

Der Unfall auf der A6 bei Hirschacker (BW) verursachte eine Sperrung der Autobahn.
Der Unfall auf der A6 bei Hirschacker (BW) verursachte eine Sperrung der Autobahn. © HEIDELBERG24/PR-Video/René Priebe

Unfall auf der A6 bei Hirschacker – kilometerlanger Stau in Richtung Mannheim

Laut HEIDELBERG24-Informationen von der Unfallstelle hat eine Kombi-Fahrerin auf Höhe der Anschlussstelle Mannheim-Rheinau/Schwetzingen gegen 12:45 Uhr offenbar die Kontrolle über ihren Wagen verloren, nachdem ihr ein Reifen geplatzt ist. Im Anschluss kracht das Auto in die Mittelleitplanke und wird stark beschädigt.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Derzeit staut sich der Verkehr zwischen Schwetzingen/Hockenheim und Mannheim/Schwetzingen während der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen auf mehreren Kilometern. Der Verkehr wird über die Parallelfahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Weitere Infos liegen noch nicht vor – es wird nachberichtet. Generell drohen Autofahrern nicht nur auf der A6 viele Geduldsproben aufgrund zahlreicher Autobahn-Baustellen im Jahr 2023. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare