Kontrolle verloren

Unfall auf B39: Mercedes-Fahrerin kracht gegen Elsenzbrücke

+
Die Unfallstelle in Steinsfurt.

Steinsfurt - Weil sie sich nach ihrem heruntergefallenen Handy bückt, kommt eine 44-jährige Mercedes-Fahrerin in der Ortsmitte von Steinsfurt von der Fahrbahn ab und kracht mit voller Wucht gegen die Elsenzbrücke.

Am Mittwochabend (13. Juni) rummst es im Ortskern von Steinsfurt!

Was ist passiert?

Eine Mercedes-Fahrerin (44) ist gegen 19:30 Uhr auf der B39/Steinsfurter Straße von Rohrbach kommend in Richtung Steinsfurt unterwegs. Während der Fahrt fällt plötzlich ihr Handy, das als Navi im Wageninnern angebracht ist, herunter. Als sich die Frau bückt, um das Smartphone aufzuheben, kommt sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kracht anschließend gegen die Elsenzbrücke.

Die Frau wird durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt und muss notärztlich behandelt werden. Durch den Zusammenstoß werden Fahrzeugteile in die Elsenz geschleudert, die anschließend durch die Feuerwehr Steinsfurt geborgen werden.

An der Unfallstelle sind neben einer Streife des Polizeireviers Sinsheim und der Feuerwehr Steinsfurt, der Notarzt aus Eppingen und ein Rettungswagen aus der Rettungswache Bad Rappenau im Einsatz.

Während der Unfallaufnahme muss die Ortsdurchfahrt halbseitig gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf 7.000 Euro geschätzt.

rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.